Sie befinden sich   über Xi′an Text
  über Xi′an
 
Reise nach Xi'an

点击新窗口打开大图

Die Stadt Xi'an hieß früher Chang’an, ist eine der Wiegen der menschlichen Zivilisation und der chinesischen Nation. Diese ewige Stadt dokumentiert wie ein lebendiges Geschichtsbuch Seite für Seite die große Veränderungen der chinesischen Nation.

Schon in Antike, vor einer Million Jahren, lebte hier der „Lantian-Mensch“. Vor 7.000 Jahren, also in der Steinzeit, bildeten sich unsere Banpo-Ahnen hier zu einem Stamm, jagten und anpflanzten. Im 11. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung wurde Feng als die Hauptstadt der Zhou-Dynastie errichtet. Nach und nach wurden Sitten und Bräuche entstehen und Gesetzbücher aus Steinen geschnitzt Da fing in Xi’an, der tausendjährigen Kaiserhauptstadt, eine glänzende Geschichte an, Qin-Shi-Huang, der erste Kaiser Chinas, baute hier sein grandioses und riesiges Mausoleum, in dem äußerst reiche Schätze beibegraben wurden. In Hanzeit und Tang-Zeit war Xi’an das chinesische Zentrum für Politik , Kultur, Wirtschaft und Austausch mit Ausland. Ausländische Gäste und Besucher sammelten sich in dieser morgenländischen Metropole. Die über 3.100-jährige Stadtbaugeschichte und die über 1.100-jährige Hauptstadtbaugeschichte haben in dieser alten und mysteriösen Stadt zahlreiche historische und kulturelle Erbschaften hinterlassen.

„Im Abendland gibt es Rom, im Morgenland Chang’an.“ Das war die bildhafteste historische Beschreibung für das damalige Xi'an.

点击新窗口打开大图Die als“das achte Weltwunder”berühmte Krieger- und Pferde-Terrakotta, die am vollständigsten erhaltene umfangreichste Altstadtmauer Xi’ans, die als „Osten-Venus“ berühmte farbige Freikörpertonfiguren im Hanyang-Mausoleum, die Banpo-Ruine mit einer Geschichte von 7.000 Jahren, die als Steinbuchlagerstätte der Welt berühmte Gedenksteingalerie, das die meisten Kulturschätze Chinas speichernde Museum füe Geschichte von Shaanxi, die Dayanta-Pagode, wo der berühmte buddhistische Meister Xuan Zhang aus der Tang-Zeit buddhistische Werke übersetzte, die in der Gasse Huajue befindliche älteste Moschee Nordwestchinas, Famensi-Kloster, das buddhistisch Heiligtum voller Buddhismus-Musik, sowie die großen kaiserlichen Paläste und Gärten Epanggong-Palast, Weiyanggong-Palast, Daminggong Palast und Changlegong-Palast und so weiter: Das alles hat einen unauslöschlichen Eindruck auf ihre Besucher hinterlassen. Besuch historischer Stätte und Erinnerung an ferne Vergangenheiten veranlassen unzählige Touristen,   nach dieser alten Stadt zu sehnen.

Heute ist Xi'an eine moderne internationale Reisestadt mit ihrer blühenden Wirschaft und schönen Umgebungen. Bei Bummern auf die Altstadtstraßen und bei Berühren der Ziegelsteine aus Qin- und Han-Zeit sieht man überall die Wurzeln der 5.000-jährigen Kulturgeschichte der chinesischen Nation. Der günstige Straßenverkehr, der mit mehr als 100 Städten direct verbundene Flughafen von Weltklasse, verschiedene Touristenhotels mit vollständiger Ausstattung und erstklassischem Service, Stätten für Freizeitgestaltung und Fitness, köstliche Spezialitäten aus aller Welt, neue Stadtbezirke mit zahlreichen modernen Hochhäusern: Das alles gibt Xi’an, dem Zentrum der nordwestchinesischen Städte eine unendliche Faszination.

Xi'an ist die ewige Koordinate der chinesischen Geschichte, auch das Vorbild für moderne, internationale, gemarktete, kulturelle und ökologische Städten. Wir laden Sie herzlich nach Xi’an ein, um die die Geschichte einzutreten, Menschen und Kultur kennenzulernen und das Leben zu genießen!

Die Geschichte lagert sich im Lauf der Zeit ab. Die Vergangenen sind zu Zeugen der Geschichte geworden. Bei der Reise durch den Zeit-Raum-Korridor von mehr als 3.000 Jahren beweist Xi’an mit seinen klassischen Reisezielen die historische Wanderung.

Die Geschichte lagert sich im Lauf der Zeit ab. Die Vergangenen sind zu Zeugen der Geschichte geworden. Bei der Reise durch den Zeit-Raum-Korridor von mehr als 3.000 Jahren beweist Xi’an mit seinen klassischen Reisezielen die historische Wanderung.

点击新窗口打开大图