Sie befinden sich   Sehenswürdigkeiten Text
  Sehenswürdigkeiten
 
Die große Moschee
Xi'an bedeutet "Westlicher Friede", war früher jedoch als Chang'an  (Langer Friede) bekannt und fungierte als Hauptstadt des T'ang-Reiches. Xi'an liegt mitten im kulturellen und politischen Kernland Chinas. Hier begann zudem die Seidenstrasse. Das Stadtzentrum ist von dicken Mauern umgeben. Diese bilden ein Viereck von rund 8 mal 10 km. Innerhalb der Mauern gibt es vereinzelte, sehr breite Boulevards. Sie markieren zusammen mit vielen kleinen Strassen ein Schachbrettmuster. Diese Struktur wurde im 6. Jhd. angelegt! Die alte Hauptstadt →Nara (奈良) in Japan wurde nach dem Vorbild Chang'ans angelegt - nur etwas kleiner. Chang'an war ein enorm wichtiges Handelszentrum. Bereits damals lebten ca. 2 Millionen Menschen vor und hinter den Stadtmauern - wo gab es das zu jener Zeit in Europa? Auch heute leben in Xi'an noch (oder wieder?) rd. 2 Mio Einwohner. Die Stadtmauern mit den dazugehörigen Türmen, Toren und vorgelagerten Gräben existieren nachwievor, wie das Photo beweist. Xi'an ist wahrhaftig ein Gesamtkunstwerk!